Rückruf Entscheidungsprotokoll

8,00

Enthält 16% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Ein Rückruf Entscheidungsprotokoll ist für einen lückenlosen Nachweis der Rückrufaktivitäten von Bedeutung.

Die notwendigen Entscheidungen bei einem Rückruf

Oberste Priorität bei einer Rückrufaktion hat der Kundenschutz. Schadhafte und fehlerhafte Produkte müssen schnellstmöglich vom Markt genommen werden, um Gefährdungen zu verhindern. Bei einer solchen Rückrufaktion müssen zahlreiche Entscheidungen getroffen werden. Es ist sinnvoll, diese in einem Rückruf Entscheidungsprotokoll festzuhalten. So lässt sich im Zweifelsfall lückenlos nachweisen, welche Maßnahmen zum Schutz der Kunden und zur Beseitigung fehlerhafter Produkte unternommen wurden. Das ist besonders für die Hersteller relevant, da bei diesen im Streitfall die Beweislast liegt.

Wichtige Aufgaben für das Rückruf Entscheidungsprotokoll

Um eine Rückrufaktion in die Wege leiten zu können, muss zunächst das Ausmaß der Gefahr für Kunden im Speziellen und Menschenleben im Allgemeinen eingeschätzt werden. In einem zweiten Schritt müssen alle Orte identifiziert werden, an denen sich schadhafte Produkte befinden können. Neben dem eigenen Unternehmen gehören hierzu Spediteure, Großhändler und Einzelhändler. Zudem muss genau definiert werden, in welchen Mengen fehlerhafte Produkte auf dem Markt sind. Die nächste Aufgabe besteht dann darin, Maßnahmen zu entwickeln, um die Rückrufprodukte zu finden beziehungsweise zu erreichen. Zu diesem Zweck müssen alle vorliegenden Quellen genau dokumentiert und ihre Verifizierbarkeit veranschaulicht werden. Letztlich müssen die Ergebnisse veröffentlicht und Entscheidungen getroffen werden. All diese einzelnen Schritte lassen sich mit dem Formblatt „Rückruf Entscheidungsprotokoll“ schnell und effizient durchführen.

Rückruf Entscheidungsprotokoll
© Know-NOW GmbH

Auf eventuelle rechtlichen Folgen bestens vorbereitet

Wenn Kunden durch schadhafte Produkte zu Schaden kommen, droht den Herstellern nicht selten eine rechtliche Folge. Um vor Gericht nachweisen zu können, dass alle notwendigen Maßnahmen zum Kundenschutz ergriffen wurden, ist ein Rückruf Entscheidungsprotokoll ungemein hilfreich. Es weist nicht nur die einzelnen Entscheidungen auf, sondern veranschaulicht den Entscheidungsfindungsprozess und zeigt Verantwortlichkeiten klar auf. Ein solches Protokoll ist somit ein wichtiges Beweismittel, um das eigene Unternehmen bei Klagen schützen und verteidigen zu können. Denn für Gerichte sind ausschließlich solche Fakten relevant, die dokumentiert und in den Akten vermerkt sind. Schützen Sie Ihre Kunden und Ihr Unternehmen bei Rückrufaktionen bestmöglich und setzen Sie das Rückruf Entscheidungsprotokoll ein.

Das könnte Ihnen auch gefallen …